Praxis Starnberg: Maximilianstraße 9 | 82319 Starnberg |

Praxis Tutzing: Hauptstraße 76 | 82327 Tutzing |

M: +49-172-9811525 |praxis@goderbauer-gesundheitscoach.de

  • s-facebook

SCHRÖPFEN

Das Schröpfen mit Schröpfgläsern wird bereits aus dem alten Ägypten überliefert. Im klassischen Griechenland war das Schröpfen so geschätzt, dass die Schröpfglocke zum Emblem des Arztes wurde.

 

Die Wirkweise des Schröpfens nützt die Erkenntnis, dass sich Erkrankungen oder Dysfunktionen innerer Organe als Projektion über Segmentation spezifischer Reflexpunkte an der Körperoberfläche sichtbar bzw. behandelbar sind. Diese Zonen werden auch Headsche Zonen bezeichnet. Desweiteren können Triggerpunkte (spezielle Schmerzpunkte ), Irritationszonen entlang der Wirbelsäule, muskuläre Dysbalancen, Bindegewebszonen und Gelosen (Bindegewebhartspann) gut gelöst werden.

 

In der Praxis verwende ich hauptsächlich das pulsierende Schröpfen.

ANWENDUNGSBEISPIELE

  • Verspannungen

  • Schiefhals

  • Arthrose

  • Ischialgien

  • Tennisellbogen

  • Schulter-Arm-Syndrom

  • kosmetische Behandlungen /Falten/Narben 

Die nachfolgend genannten Anwendungsgebiete stellen kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände oder Leiden dar.